Einsätze 2019

 [No canvas support]>
 
 

23) Hilfeleistungseinsatz am 19. November 2019

Verkehrsunfall

Einsatzort: Bundesautobahn A15, Anschlussstelle Cottbus-West Fahrtrichtung Berlin

Alarmierungszeit: 15:46 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus LZ Sachsendorf, RTW und NEF BF Cottbus, Polizei

Es handelte sich bei diesem Einsatz um ein Auffahrunfall eines PKW gegen einen LKW. Die ersteintreffenden Kräfte der BF Cottbus konnten den verletzten Fahrer bereits an den Rettungsdienst übergeben. Für die Einsatzkräfte aus Klein Gaglow bestand kein weiterer Handlungsbedarf.

22) Hilfeleistungseinsatz am 17. November 2019

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Einsatzort: Kolkwitz, OT Kackrow

Alarmierungszeit: 00:37 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde 30 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Kolkwitz, FF Glinzig, FF Limberg, RTW ASB Vetschau, NEF BF Cottbus, Polizei

Grund der nächtlichen Alarmierung war ein Verkehrsunfall bei dem ein PKW gegen einen Baum prallte. Der Fahrer konnte sich nicht selbständig befreien. Die Einsatzkräfte aus Klein Gaglow unterstützten bei der Rettung aus dem Fahrzeug und bei der Patientenbetreuung.

21) Hilfeleistungseinsatz am 02. November 2019

Ölspur

Einsatzort: Bundesautobahn A15, Anschlussstelle Vetschau

Alarmierungszeit: 11:03 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde 30 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus LZ Sachsendorf, FF Cottbus LZ Madlow, FF Vetschau, Autobahnpolizei

Ein technischer Defekt an einem PKW verursachte eine ca. 100 m lange Ölpur auf der Verzögerungsspur der Anschlusstelle. Die Feuerwehr sperrte die Abfahrt. Die Ölspur wurde anschließend von der Autobahnmeisterei beseitigt.

20) Brandeinsatz am 25. Oktober 2019

Brand Sonderobjekt

Einsatzort: Kolkwitz, Berliner Strasse

Alarmierungszeit: 18:00 Uhr

Einsatzdauer: 2 Stunden

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Glinzig, FF Gulben, FF Hänchen, FF Kackrow, FF Kolkwitz

Beim Eintreffen am Sonderobjekt, einer Firma, welche mit Technischen Gasen handelt, stellte sich ein Brand in einer Kfz-Halle heraus. Ausserdem wurden 2 Personen auf dem Gelände vermisst. Demnach wurden die zwei Einsatzschwerpunkte gebildet. Aufgabe der Klein Gaglower Einsatzkräfte war es, gemeinsam mit der Ortswehr aus Gulben eine stabile Wasserversorgung aus einem Brunnen über eine längere Strecke aufzubauen. Die Personensuche gestaltete sich als erfolgreich und kurze Zeit später war auch der Brand bekämpft.
Aber das Szenario war an diesem Freitagabend nur simuliert, es handelte sich hier um eine Übung. Dabei galt es die Besonderheiten des Objektes kennenzulernen sowie das Zusammenspiel mehrerer Löschgruppen zu festigen.

 

19) Hilfeleistungseinsatz am 21. Oktober 2019

Tier in Not

Einsatzort: Klein Gaglow, Windmühlenweg

Alarmierungszeit: 16:25 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Hänchen

Alarmgrund war ein Reh, welches sich in einem Zaun verfangen hatte. Äusserlich unverletzt konnte das Tier befreit werden.