Einsätze 2017

23) Hilfeleistungseinsatz am 09. Dezember 2017

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Einsatzort: Kolkwitz OT Eichow

Alarmierungszeit: 10:49 Uhr

Einsatzdauer: 40 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Kolkwitz, FF Eichow, FF Limberg, FF Krieschow, RTW ASB Vetschau, RTW und NEF BF Cottbus, Polizei

Auch dieser Einsatz wurde aufgrund der ersten Lagemeldung durch die Leitstelle Lausitz auf der Anfahrt für die Klein Gaglower abgebrochen.

22) Hilfeleistungseinsatz am 07. Dezember 2017

Verkehrsunfall mit LKW

Einsatzort: Bundesautobahn 15, AS Cottbus-West Fahrtrichtung Berlin

Alarmierungszeit: 16:58 Uhr

Einsatzdauer: 17 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus-Sachsendorf, FF Cottbus-Madlow, RTW und NEF BF Cottbus, Polizei

Der Einsatz für die Feuerwehr aus Klein Gaglow wurde von der Leitstelle Lausitz abgebrochen.

21) Hilfeleistungseinsatz am 13. November 2017

Verkehrsunfall mit LKW

Einsatzort: Bundesautobahn 15, AS Cottbus-West Fahrtrichtung Berlin

Alarmierungszeit: 17:39 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde 26 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus-Sachsendorf und Gallinchen, RTW und NEF BF Cottbus, Polizei

Ein PKW touchierte einen LKW im Baustellenbereich. Keine der Insassen verletzte sich. Es wurde die Einsatzstelle gegen den Verkehr und die Dunkelheit gesichert. Mit Eintreffen der Autobahnpolizei war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

20) Hilfeleistungseinsatz am 06. November 2017

Ölspur

Einsatzort: Drebkau OT Klein Oßnig, Bundesstraße 169

Alarmierungszeit: 08:00 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Hänchen, FF Drebkau, FF Schorbus, Polizei

Infolge eines Unfalles verlor ein LKW Öl. Dieses wurde durch die Einsatzkräfte aus Klein Gaglow aufgefangen und aufgenommen. Da sich der Einsatzort im Bereich der Stadt Drebkau befand, wurden die entsprechenden Kräfte nachalarmiert und die Einsatzstelle übergeben.

19) Hilfeleistungseinsatz am 30. Oktober 2017

Sturmschaden

Einsatzort: Hänchen-Annahof, B 169

Alarmierungszeit: 09:39 Uhr

Einsatzdauer: 1,5 Stunden

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Stadt Welzow, Polizei

Mehrere gebrochene Äste eines Laubbaumes drohten auf die Fahrbahn der Bundesstraße 169 zu fallen. Da eine akute Gefahr für den fließenden Verkehr gegeben war, wurde die Fahrbahn in Richtung Drebkau gesperrt und damit die Einsatzstelle gesichert. Aufgrund der Höhe der zu beseitigen Äste wurde ein Hubrettungsfahrzeug geordert. Dieses stellte die Feuerwehr der Stadt Welzow. Gemeinsam wurden dann die Äste abgetragen und somit die Gefahr beseitigt. Während der Arbeiten kam es zur Vollsperrung der Bundesstraße.