Einsätze 2020

30) Hilfeleistungseinsatz am 22. Dezember 2020

Tragehilfe

Einsatzort: Klein Gaglow, Am Denkmal

Alarmierungszeit: 17:20 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, RTW ASB Vetschau und NEF BF Cottbus

Unterstützung des Rettungsdienstes zum Transport eines Notfallpatienten.

29) Hilfeleistungseinsatz am 22. Dezember 2020

Ölspur

Einsatzort: Bundesautobahn A15, AS Cottbus-West Fahrtrichtung Berlin

Alarmierungszeit: 13:04 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus-Sachsendorf, FF Cottbus-Gerätehaus Süd, Polizei

Eine ca. 50 Meter lange Ölspur befand sich auf der Fahrbahn. Bis zum Eintreffen der zuständigen Autobahnmeisterei wurde die Gefahrenstelle durch die Feuerwehr abgesichert.

28) Hilfeleistungseinsatz am 21. Dezember 2020

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Einsatzort: Kolkwitz OT Hänchen, Drebkauer Strasse

Alarmierungszeit: 12:01 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, FF Hänchen, RTW und NEF BF Cottbus, Polizei

Unsere Feuerwehr wurde alarmiert nachdem ein PKW gegen einen Baum prallte und wieder auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Fahrer konnte sich selbständig befreien, wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Er war einiziger Insasse des Fahrzeuges. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden aus dem Sichern der Einsatzstelle gegen den Verkehr, der Sicherstellung des Brandschutzes und der Aufnahme auslaufender Betriebsstoffe. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der verunfallte PKW von der Strasse beräumt. Während des Einsatzes kam es zur Vollsperrung der Bundesstrasse.

27) Hilfeleistungseinsatz am 12. November 2020

Verkehrsunfall

Einsatzort: Bundesautobahn A15, AS Cottbus-West Fahrtrichtung Berlin

Alarmierungszeit: 18:49 Uhr

Einsatzdauer: 2 Stunden 6 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus-Sachsendorf, FF Cottbus-Gerätehaus Süd, 2x RTW und NEF BF Cottbus, Polizei

Ein PKW fuhr auf einen anderen auf, sodaß sich der vordere PKW überschlug und auf dem Dach quer über beide Fahrspuren zum Liegen kam. Die Fahrzeuginsassen konnten sich selbständig befreien, mussten aber vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser transportiert werden. Die Maßnahmen der Feuerwehren beliefen sich auf das Sichern und Beleuchten der Einsatzstelle, Sichern der Fahrzeuge und Auffangen auslaufender Betriebsstoffe. Nach der Unfallaufnahme wurde der eine PKW aufgerichtet und beide Fahrzeuge von den Fahrspuren beräumt sowie die Fahrbahn gereinigt. Bis zum Abtransport wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben. Während des Einsatzes kam es zur Vollsperrung der Autobahn.

26) Hilfeleistungseinsatz am 19. Oktober 2020

LKW in Leitplanke

Einsatzort: Bundesautobahn A15, AS Cottbus-West Fahrtrichtung Berlin

Alarmierungszeit: 01:46 Uhr

Einsatzdauer: 1 Stunde 24 Minuten

Eingesetzte Kräfte und Mittel: TSF-W Klein Gaglow, BF Cottbus, FF Cottbus-Sachsendorf, FF Cottbus-Gerätehaus Süd, Polizei

Ein Sattelzug kam von der Fahrbahn ab. Einzig die Leitplanke verhinderte ein Abrutschen entlang der Böschung. Der gesamte Zug befand sich dennoch in Schräglage. Der Fahrer konnte die Zugmaschine selbständig verlassen und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Da keine Betriebsstoffe ausliefen wurde die Einsatzstelle zur weiteren Bergung an die Autobahnpolizei übergeben. Die Bergung des Sattelzuges dauerte bis in den Vormittag an.