TSF-W

TRAGKRAFTSPRITZEN-FAHRZEUG (TSF-W)

 

Fahrzeug DIN 14530-17

Fahrgestell:                     MAN TGL 8.180 4x2

Aufbau:                           Ziegler Feuerwehrgerätetechnik GmbH & Co. KG Mühlau

Baujahr:                          2016

Motor:                             4-Zylinder-Diesel, 132 kW, Euro 6

Antrieb:                           Strasse, Automatikschaltung

Zul. Gesamtgewicht:       7.490 kg

 

TSF-W Florian Spree-Neiße 03/48/01

 

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

-         Fahrerhaus mit Doppelkabine zur Aufnahme einer Feuerwehrstaffel (1:5)

-         Preßluftatmer für Angriffstrupp in Mannschaftskabine integriert

-         feuerwehrtechnische Beladung für eine Löschgruppe

-         Tragkraftspritze DIN 14466 -  PFPN 10-1000 Ziegler UltraLeicht

-         Löschwasserbehälter aus GFK mit 600 Liter Fassungsvermögen

-         Schnellangriffseinrichtung mit 50 m formstabilen Druckschlauch DN 25

-         Pneumatischer Lichtmast mit 2 x 45 W LED-Scheinwerfer

-         Hydraulisches Rettungsgerät (Spreizer SP30, Schere S90, Rettungszylinder)

-         Heckwarnsystem 4 x LED-Blitzer

-         4-teilige Steckleiter

-         4 Stück Preßluftatmer (2-Flaschen-Geräte)

-         10 Stück Druckschläuche B 20m

-         9 Stück Druckschläuche C 42 15m (je 3 Stück in drei Tragekörben)

-         Motorkettensäge

-         Verkehrsleitkegel, Ölbindemittel, Stromerzeuger, Schaumlöschstrahlrohr, 19-l-Löschrucksack usw.

 

Im Dienst der Feuerwehr Klein Gaglow seit Februar 2017.

 

(Stand 02/2017)

 

 

Ansicht links

 

Ansicht rechts

 

Ansicht hinten

Traditionsfahrzeug

Unser Traditionsfahrzeug: Trabant P 601 Kübel

 

Baujahr:                       1974

Motor:                         2-Takt-Otto, 26 PS

Besonderheiten:           inklusive TS3-Anhänger

Dieses Fahrzeug wurde 1974 in mehrmonatiger Arbeit von den Kameraden der FF Klein Gaglow aus einem Trabant Kübel der NVA heraus selbst aufgebaut.Nach Schwierigkeiten, dieses Original in der DDR als Feuerwehrfahrzeug zuzulassen, diente es dann als Voraus- bzw. Kommandofahrzeug.Später nutzte es die damalige AG „Junge Brandschutzhelfer" zusammen mit einem zugehörigen TS-Anhänger als Ausbildungsobjekt.Auf diesem TS-Anhänger befindet sich eine Tragkraftspritze TS 3 und eine komplette Ausstattung für den Löschangriff einer Gruppe.

Trabi-Gespann

Seit der Zeit des politischen Umbruchs in der ehemaligen DDR wird dieses Fahrzeug nicht mehr im aktiven Dienst genutzt.
Als fahrbereites Traditionsfahrzeug der FF Klein Gaglow bereichert es aber immer wieder gern Veranstaltungen und Festumzüge in der Umgebung.

Trabi-rechts

Trabi-Gespann-rechts-x500

Trabi-offen